Meine Bloggerwelt

Alles über meine Projekte

(in Arbeit)

Einblick in mein Privatleben

(in Arbeit)

Transgender- & LGBT-Welt

Transsexualität – FAQ: Die wichtigsten Fragen beantworte ich hier!

Nachdem Du auch die zweite Seite hinter Dich hast, kannst Du hier mein FAQ lesen.  Also ich beantworte alle wichtige Fragen, die mir bis jetzt als transsexuelle Frau gestellt wurden. Kann sein, dass ich nach einer gewissen Zeit weitere Antworten hinzufüge. Gerne kannst Du mir auch Fragen schicken.

Wie du auf den Gedanken Transsexuell gekommen? Gefühle dazu, Gedanken, Ängste…  

Schon den Transgender-Film “Mein Sohn Helen” im April 2015 hat mich sehr interessiert und habe ihn auf mein Notebook gespeichert und mehrmals angeschaut. Wie ich zu den Transsexuell-Gedanken gekommen bin? Keine Ahnung. Irgendwie habe ich schon Damenmode viel schöner empfunden und hatte schon immer Probleme mit meiner männlichen Körperbehaarung. Schon immer war mir Aussehen sehr wichtig. Ich denke, erst durch die Depression von Ende 2015 bis Ende 2016 kam ich dazu an mich zu denken und nicht, was andere über mich denken und genau das ist wohl der Grund, wieso ich erst jetzt mein Leben als Frau lebe.

Ab wann kamen die ersten Hinweise, dass du Transsexuell bist?

Mit ungefähr 14, das war also um 2004. Da stand ich schon auf Damenmode, war beim Thema Aussehen immer in eine andere Meinung statt wie die anderen Jungs in meinem Alter und hatte erste Entwicklungen wenn es um meine Haare ging, letzteres wurde nie was. Aber allgemein war ich beim Thema Bekleidung und Wohnung eher wie eine Frau im Denken.

Ab wann hast Du angefangen nachzudenken, ob Du Transsexuell bist?

Ab Dezember 2015 – mit 25 -, da habe ich das erste Mal nachgedacht und dachte ich wäre Androgyn (männlich und feminin zugleich), im Oktober 2016 habe ich wieder danach nachgedacht und kam auf vielleicht Transsexuell.

Wann war Dir klar gewesen, dass Du Transsexuell bist?

Mit 27, also im Mai 2017 war ich mir dann 100 % sicher, ich will als Frau leben und in meinen männlichen Körper würde ich mich lieber rumbringen, als weiterleben zu wollen.

Nehme ich schon weibliche Hormone?

Noch nicht. Ich bin erst ab Dezember in fachliche Behandlung. Und dann muss ich ungefähr mit 4 Monaten rechnen, bevor er mir das Okay für die weiblichen Hormone gibt.

Nehme ich schon Testosteron-Blocker? Noch nicht, da ich erst ab Dezember in fachliche Behandlung bin. Rechne in ca. 4 Monaten mit den Testosteron-Blocker, da sowas erst nach dem Okay von einem Neurologen oder Psychiater gemacht wird. Habe ich schon echte Brüste?

Nein, sehr kleine Brüste werde ich erst nach ca. 6 Monate der Hormonbehandlung haben. Also werde ich erst ab Ende 2018 kleine Brüste haben und erst in ca. 2 Jahren ausgewachsene Brüste, wahrscheinlich dann Brust-Größe Cup AA oder A, weshalb ich in 2 Jahren eine Brust-OP mache, um Brust-Größe Cup C zu erreichen. Bis dahin werde ich unechte Brüste Cup C tragen.

Bin ich schon um operiert?

Nein, dass bin ich noch nicht, erst muss ich eine Hormontherapie, Therapie und den Alltagstest machen, danach kann ich eine Geschlechtsangleichende OP machen lassen, was in ca. 2,5 Jahren soweit wäre.

Welche Operationen und Maßnahmen hast Du vor?

Entfernung des Bartes per SHR-Laser, Entfernung der Brust- und Bauchbehaarung, Stimmtraining, vielleicht Stimmband-Operation, Samen für eigenen Kinderwunsch einfrieren lassen, Hormontherapie, Gesprächstherapie, Gesichtsfeminisierung-Operation – FFS Facial Feminization Surgery, Brust-Vergrößerungs-Operation und Geschlechtsangleichende Operation.

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

Die Hormontherapie (außer die Zusatzbeiträge für die Medikamente), Gesprächstherapie und Geschlechtsangleichende Operation. Wenn man Brust-Größe AA nach 2 Jahren Hormonbehandlung erreicht, dann auch eine Brust-Vergrößungs-Operation. Alles andere ist schwer zu erreichen, dass die Krankenkasse das bezahlt, aber auf der anderen Seite auch Okay, sonst würden die Beiträge nur noch mehr steigen.

Bist Du schwul?

Nein, bin ich nicht. Leider scheinen viele zu denken, wenn man transsexuell ist, dass man angeblich schwul ist. Daher sage ich da immer, Transsexuell sein, bedeutet nur die Geschlechtsidentität, während schwul sein ja eine Frage der Sexualität ist.

Sexual bist Du was?

Zu 80 % lesbisch, zu 20 % bisexuell. Wobei ich Beziehung/Partnerschaften und Ehen nur mit Frauen mir vorstellen kann, da ich zu Männer keine Gefühle kenne und mich mit Frauen viel mehr verstehe. Auch fühle ich mich bei Männer meisten unwohl.

Bist Du noch Single?

Ja, noch für interessante Frauen zu haben, ob Dating oder für eine Partnerschaft.

Willst Du eine eigene Familie als transsexuelle Frau gründen?

Ja, mir ist Familie sehr wichtig. Das sollte privat der Mittelpunkt im Leben sein! Willst Du eigene Kinder als transsexuelle Frau haben?

Ja, mir sind auch Kinder sehr wichtig, Kinder zu haben ist auch was sehr schönes, natürlich auch manchmal anstrengend und kostet auch entsprechend, wenn man in die Kinder auch richtig investieren will, also Bildung usw…

Auf der nächsten Seite – auch rechts im Untermenü – geht es um (allgemeine) Informationen über das Thema Transsexuell, damit Ihr Euch darüber allgemein informieren könnt und vielleicht noch einige interessante Dinge lernt.